"Tag der Begegnung" auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Tannenhof

Begegnungen schaffen, miteinander statt übereinander reden: Das ist das Ziel des diesjährigen 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Anlässlich dieses Tages hat die Aktion Mensch dazu aufgerufen, besondere Begegnungsmöglichkeiten im Sinne der Inklusion zu schaffen. Eine Aktion, welche auch die Evangelische Stiftung Tannenhof unterstützt. Daher wird rund 30 Schülern aus Remscheid am Aktionstag eine besondere Führung zuteil.

Ziel ist es, dass Schüler, Mitarbeiter und Bewohner sich im ersten Schritt begegnen, und im zweiten Schritt ausgiebig über das Gehörte und Gesehene sprechen. Neugier ist hier ausdrücklich erwünscht: Die Schüler lernen am Aktionstag zunächst einmal die Arbeit der Stiftung kennen. Die daraus resultierenden Gespräche und Fragen zeigen den Verantwortlichen zugleich, wie es zukünftig noch besser gelingen kann, einander zu begegnen, miteinander zu sprechen und so am Ende Inklusion effektiv umzusetzen. So lernen also nicht nur die Schüler etwas  am Aktionstag, sondern auch die Mitarbeiter der Evangelischen Stiftung Tannenhof.