Station für Psychosomatik und Psychotraumatologie

Die meisten psychischen Krankheiten gehen auch mit körperlichen Beschwerden einher. Im Einzelfall können sie aber auch das Krankheitsbild prägen; für diese Patienten gibt es auf unserer Fachstation für Psychosomatik und Psychotraumatologie ein spezielles Therapieangebot.

Ein Schwerpunkt ist die Behandlung von Patientinnen, die an Magersucht (Anorexia nervosa) oder an Ess-Brech-Sucht (Bulimia nervosa) leiden. Therapeutisch geht es darum, die Einengung des Erlebens auf das Essen und Gewicht zu überwinden, Gefühle von Appetit, Hunger und Sättigung wieder in natürlicher Weise wahrzunehmen, aber auch die Regulation von Selbstwertgefühl und Emotionen zu verbessern.

Wir behandeln auf dieser Station auch Patienten, die Opfer schwerer Unfälle, körperlicher oder sexueller Misshandlung geworden sind und an einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden. Ein wichtiges Therapieziel ist es zu lernen, die bei der Erkrankung auftretenden sehr belastenden Gefühle besser steuern zu können. Im Einzelfall kann es auch hilfreich sein, gezielt die belastenden Erinnerungen mittels psychotherapeutischer Techniken zu bearbeiten.