"Demenz in action"

In Sachen Demenz laufen beim Demenz-Servicezentrum Bergisches Land alle Fäden zusammen. Das Team ist zuständig für die Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid sowie für den Oberbergischen und den Rheinisch-Bergischen Kreis. Hier werden alle Angebote aus der Region erfasst, strukturiert und vernetzt. Individuelle Beratung sowie Unterstützungsangebote für Demenzkranke und Ihre Angehörigen werden kontinuierlich weiter entwickelt.

Das Team des Demenz-Servicezentrum Bergisches Land macht sich für die Enttabuisierung von Demenzerkrankungen und die soziale Inklusion von Menschen mit Demenz stark - mit vielen Projekten. Die jüngste Idee wurde gerade erfolgreich als Pilotprojekt umgesetzt und von der WDR Lokalzeit mit der Kamera begleitet: "Demenz in action" - Demenz als lebendiger Lernstoff an der Schule.

Drei neunte Klassen am Gymnasium Odenthal hatten drei Tage lang volles Programm: Dabei erfuhren sie unter anderem, wie anstrengend und frustrierend es sein kann, auch beim Essen auf Hilfe angewiesen zu sein: "So werde ich nie satt!" Ein Demenzparcours lässt spüren, was alte Menschen mit Apraxie (das heißt mit gestörten Bewegungsabläufen) erleben: Das Gefühl, Bewegungen und einfache Handlungen nicht zielgerichtet ausführen zu können, wird mittels Spiegel simuliert. Wie zeichnet man eine Figur nach, wie zieht man im Spiegel eine Mensch-ärgere-Dich-Figur in die richtige Richtung? "Man kommt sich dumm vor!"

Den Beitrag der WDR Lokalzeit können Sie sich hier anschauen: http://www1.wdr.de/studio/wuppertal/themadestages/demenzbewegt104.html