Demenz erleben mit dem Demenzparcours

Empathische Reise durch die Erlebniswelt eines
demenziell erkrankten Menschen

Der Demenzparcours wurde auf der Grundlage der Symptome, die bei einer Demenzerkrankung auftreten können, entwickelt. Das Erleben der eigenen Gefühle steht dabei im Mittelpunkt. Die Symptome, die bei einer Demenz auftreten können, führen im Alltag eines Demenzerkrankten zu Schwierigkeiten, die eine eigenständige Lebensbewältigung sehr beeinträchtigen können. Dies können Menschen, die nicht an einer Demenz erkrankt sind, im Demenzparcours selbst erfahren und erleben.

Möglichkeiten den Demenzparcours für
eine Vorführung zu buchen!

Für Veranstaltungen anderer Institutionen vermieten wir den Demenzparcours nach telefonischer Vereinbarung. Der Demenzparcours muss persönlich in der Evangelischen Stiftung Tannenhof abgeholt und wieder zurückgebracht werden.

Pro Tag wird eine Leihgebühr von 42,- € erhoben.
Die Kaution beträgt 250,- €.

Für Anfragen ist das Demenservice-Zentrum telefonisch zu erreichen unter:  02191/12-1212
In der Regel zu folgenden Zeiten:
Montag-Mittwoch: 9.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 13.00 Uhr

 


Frieda geht auf Reisen

Bedarfsanalyse zur Versorgung und Betreuung Demenz-
erkrankter in der Region Bergisches Land

Betroffene, Angehörige, ehrenamtliche und professionelle Helfer, Nachbarn und Interessierte schreiben über ihre Bedürfnisse, Wünsche, Sorgen oder geben Anregungen. 

Beispielsweise:

„was ich mir wünsche…“

„worüber ich mich freuen würde…“

„darüber sorge ich mich sehr…“

„das fehlt mir…“

„mit…würde es mir besser gehen“

„das…brauche ich“

„ich schlage vor…“

„…“

Frieda wird im Jahr 2011 in der Region des DSZ Bergisches Land unterwegs sein. Das, was bis zum Ende des Jahres geschrieben wurde, wird bis zum 15.11. ausgewertet und zusammengefasst werden.